HUK Erstanschreiben an Geschädigte – ein Fall für das Bundeskartellamt und für Unterlassungsverfahren

Hier Teile eines aktuelles Anschreibens, das die HUK-Coburg Versicherung zur Zeit an Geschädigte versendet:

Wichtige Hinweise zu Mietwagen- und Sachverständigenkosten

Gerne sind wir bei der Reservierung eines Mietwagens behilflich

Falls Sie einen Mietwagen benötigen, können wir Ihnen diesen schnell und unkompliziert bei einem unserer renommierten Partner vermitteln. Damit sind Sie finanziell auf der sicheren Seite, denn unsere Partner bieten Ihnen Fahrzeuge zu Preisen an, die auch von den Versicherern erstattet werden können.

Das sind u. a. Ihre Vorteile:
• Sofortige Kostenzusage
• Vorauskasse oder EC- bzw. Kreditkarte sind nicht nötig
• Ihr Mietwagen ist schnell verfügbar
• Sie erhalten ein neuwertiges Auto
• Der Mietwagen wird Ihnen auf Wunsch kostenlos zugestellt und wieder abgeholt

Rufen Sie uns kostenfrei an (Tel. 0800 2 485445) – Sie erreichen uns rund um die Uhr. Sie können sich auch direkt an die Mietwagenfirmen Europcar (Tel. 040 530187725) oder Caro (Tel. 08001 5004001 – kostenlos aus deutschen Telefonnetzen) wenden.
Geben Sie bitte immer folgende Nummer an: 14-11-647/009242-B

Wenn Sie anderweitig einen Mietwagen organisieren möchten, holen Sie bitte zwei bis drei Angebote verschiedener Mietwagenfirmen ein und vergleichen Sie die Preise. Viele Autovermieter berechnen bei Kfz-Unfällen sogenannte Unfallersatztarife. Diese sind oftmals wesentlich teurer als bei privater oder geschäftlicher Anmietung und nach der gültigen Rechtsprechung von den Versicherern nicht uneingeschränkt zu erstatten.

Die nachfolgende Tabelle zeigt Ihnen, zu welchem Preis Sie einen gleichwertigen Ersatz für Ihr Auto aniässlich eines Unfalls anmieten können.

Gruppe    Fahrzeug z. B.                                                      Bis ca.  Tagespreise (netto) in €*

1             Smart fortwo, VW Fox                                          37 kW   25,00
2             Ford Fiesta, Fiat Punto, Renault Twingo               44 kW   28,00
3             Seat Ibiza, Skoda Fabia, Renault Clio, VW Polo    55 kW   34,00
4             Audi A1, Mazda 3, Opel Astra GTC, VW Beetle      74 kW   37,00
5             Ford Focus STW, Opel Meriva, VW Golf                 81 kW   42,00
6             Audi A3, BMW 1er, Ford Mondeo, VW Touran       90 kW   49,00
7             Audi A4, Opel insignia STW, VW Passat              125 kW   57,00
8             Audi A5, BMW 3er, MB C-Klasse, Volvo V70         142 kW   64,00
9             Audi A6, BMW 5er, BMW X3, MB E-Klasse            155 kW   78,00
10           Audi A8, BMW 7er, MB S-Klasse, VW Phaeton     200 kW   95,00

*inklusive aller Kilometer, Winterreifen, Zusatzfahrer und Haftungsreduzierung/Vollkasko mit max. 350 € Selbstbeteiligung

Sollten Sie einen Sachverständigen beauftragen wollen, beachten Sie bitte:

Sachverständigenkosten sind nicht uneingeschränkt erstattungsfähig. So können Sie nach § 249 Abs. 2 BGB nur die tatsächlich erforderlichen Kosten erstattet verlangen, die vom Standpunkt eines verständigen, wirtschaftlich denkenden Menschen in Ihrer Lage zur Behebung des Schadens zweckmäßig und angemessen erscheinen (vgl. Urteile des BGH vom 23.01.2007, VI ZR 67/06 und vom 11.02.2014, VI ZR 225/13).

Sie sind zwar nicht verpflichtet, Marktforschung zu betreiben, um einen möglichst preisgünstigen Sachverständigen zu finden. Allerdings tragen Sie das Risiko, wenn Sie einen wählen, der sich als zu teuer erweist. Verlangt beispielsweise der Sachverständige einen erkennbar überhöhten Honorarsatz, ist nach dem Wirtschaftlichkeitsgebot ein lokal günstigerer Sachverständiger zu beauftragen.

Das Honorartableau 2012 – HUK-COBURG zeigt Ihnen, welche Honorare die HUK-COBURG für Kfz-Routinegutachten als zweckmäßig und angemessen erachtet:

Schadenhöhe* netto bei                  Bruttohonorar** inkl. Nebenkosten

1.000,00 €                                        356,00 €
1.250,00 €                                        390,00 €
1.500,00 €                                        423,00 €
1.750,00 €                                        450,00 €
2.000,00 €                                        474,00 €
2.250,00 €                                        497,00 €
2.500,00 €                                        520,00 €
2.750,00 €                                        540,00 €
3.000,00 €                                        561,00 €
3.250,00 €                                        581,00 €
3.500,00 €                                        600,00 €
3.750,00 €                                        617,00 €
4.000,00 €                                        638,00 €
4.250,00 €                                        655,00 €
4.500,00 €                                        673,00 €
4.750,00 €                                        689,00 €
5.000,00 €                                        704,00 €
5.250,00 €                                        719,00 €
5.500,00 €                                        734,00 €
5.750,00 €                                        749,00 €
6.000,00 €                                        766,00 €
6.500,00 €                                        793,00 €
7.000,00 €                                        817,00 €
7.500,00 €                                        844,00 €
8.000,00 €                                        869,00 €
8.500,00 €                                        895,00 €
9.000,00 €                                        923,00 €
10.000,00 €                                      982,00 €
12.000,00 €                                   1.092,00 €
15.000,00 €                                   1.251,00 €
18.000,00 €                                   1.374,00 €
20.000,00 €                                   1.471,00 €
22.000,00 €                                   1.551,00 €
25.000,00 €                                   1.697,00 €
28.000,00 €                                   1.845,00 €
30.000,00 €                                   1.942,00 €

* Für die Bemessung der Schadenhöhe im Reparaturfall sind die Reparaturkosten netto zzgl. der Wertminderung maßgebend. Im Totalschadenfall ist der Wiederbeschaffungswert brutto maßgebend.

** Das Bruttohonorar setzt sich aus zwei Positionen zusammen, dem Grundhonorar und der Nebenkostenpauschale. Mit dem Grundhonorar sind sämtliche Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Erstellung eines Gutachtens abgegolten, inkl. EDV- und sonstiger Gemeinkosten. Hier wurde der Mittelwert aus den HB II und HB IV-Werten aus der aktuellen Honorarbefragung des Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e. V. (BVSK) als Maßstab herangezogen. Bei der Nebenkostenpauschale wurde ein nach unserer Auffassung angemessener Durchschnittswert aus der Gesamtschau von über 460.000 regulierten Schadenfällen pro Jahr zugrunde gelegt.

Bitte betrachten Sie die Bruttohonorare in der Tabelle als Orientierungshilfe, wenn Sie einen Sachverständigen beauftragen. So können Sie vermeiden, dass Kosten entstehen, die unter Umständen nicht oder nicht vollständig übernommen werden. In der Regel akzeptieren wir Honorarrechnungen, die dem oben dargestellten Honorartableau 2012 – HUK-COBURG entsprechen. Bei höheren Werten bestehen wir allerdings auf eine nachvollziehbare und nachprüfbare Darlegung, dass das Wirtschaftlichkeitsgebot beachtet wurde.

In der Regel akzeptieren wir Honorarrechnungen, die dem oben dargestellten Honorartableau 2012 – HUK-COBURG entsprechen. Bei höheren Werten bestehen wir allerdings auf eine nachvollziehbare und nachprüfbare Darlegung, dass das Wirtschaftlichkeitsgebot beachtet wurde.

Ein klarer Fall dafür, wie ein Versicherungskonzern versucht, den Markt bzw. die freie Marktwirtschaft zu torpedieren.

Mietwagenpreise (die real nicht existieren) im Bereich der Nutzungsausfallentschädigung sowie  Sachverständigenkosten aufgrund von Wunschtabellen mit Sonderkonditionen, die sich die HUK selbst zusammen gezimmert hat und die von den Gerichten regelmäßig abgewiesen werden, sind ein unzulässiger Eingriff in den freien Wettbewerb und damit abmahnfähig! Insbesondere wenn man dann noch auf Rechtssprechung des BGH verweist, die das genau Gegenteil belegt. Siehe hierzu auch die Urteilsliste SV-Honorar HUK-Coburg bei Captain HUK.

Als Nächstes kommt dann irgendwann eine HUK-Tabelle zu den Stundenverrechnungssätzen der Reparaturwerkstätten?

„Das Stundenverrechnungstableau – HUK-COBURG zeigt Ihnen, welche Stundenverrechnungsätze die HUK-COBURG für Kfz-Reparaturen als zweckmäßig und angemessen erachtet:

….

Bitte betrachten Sie die Stundenverrechnunssätze in der Tabelle als Orientierungshilfe, wenn Sie einen Werkstattauftrag erteilen. So können Sie vermeiden, dass Kosten entstehen, die unter Umständen nicht oder nicht vollständig übernommen werden. In der Regel akzeptieren wir Reparaturrechnungen, die dem oben dargestellten Stundenverrechnungstableau – HUK-COBURG entsprechen. Bei höheren Werten bestehen wir allerdings auf eine nachvollziehbare und nachprüfbare Darlegung, dass das Wirtschaftlichkeitsgebot beachtet wurde.“

Nachdem der Größenwahn in Coburg bekanntlich keine Grenzen kennt (siehe z.B. „eigenes Werkstattnetz“), gibt es bestimmt bei der Privathaftpflicht- oder Gebäudeversicherung bald ein HUK-Tableau für Architekten, Bauingenieure, Statiker, Bausachverständige, Maler, Lackierer, Gas-Wasser-Installateure, Elektriker, Dachdecker, Maurer, Gipser, Bodenleger, Trockenbauer, Kaminbauer usw. ?

Bei der Krankenversicherung analog dann ein HUK-Tableau für Ärzte, Apotheker, Krankenhäuser, Pflegekräfte usw. ?

Oder die HUK steigt direkt ins Handwerkergeschäft und in die medizinische Versorgung ein mit sog. „Partnerhandwerkern“ , „Partnerärzten“ oder „Partnerkrankenhäusern“, bei denen der schwerkranke Krebspatient dann die Schuhe geputzt bekommt, wenn er sich auf eine ärztliche Versorgung durch unterbezahlte Assistenzärzte und eine Unterbringung im 10-Bett-Zimmer einlässt? Oder er bekommt eine Beerdigung 3. Klasse mit ein paar frischen Blümchen, wenn er beim Tarif „Medio-Select-zero“ auf die medizinische Versorgung komplett verzichtet?

Die Darstellung mag im Moment zwar etwas überzeichnet anmuten. In 10 oder 20 Jahren sieht die Sache aber ganz anders aus, wenn man dem Größenwahn nicht rechtzeitig Einhalt gebietet. Ich würde sogar darauf wetten, dass das eine oder andere in der Vorstellung einiger „HUK-Köpfe“ bereits herumgeistert? Wer hätte z.B. vor 15 oder 20 Jahren ernsthaft daran geglaubt, dass ein Versicherungskonzern irgendwann ein eigenes Werkstatnetz betreibt und sich um versicherungsaufsichtsrechtliche Gesetze und Auflagen eine feuchten Kehricht schert? (Siehe Captain HUK Beiträge vom 14.03.2014 und 24.03.2014).

Deshalb ist es höchste Zeit, die Sache nun massiv anzugehen und dem Treiben ein Ende zu setzen!

Bitte übersenden Sie ALLE Schreiben, die die HUK zur Zeit versendet bzw. in der Vergangenheit versendet hatte sowie ALLE Urteile, Beschlüsse oder sonstiges Material  an die Captain HUK Redaktion. Auch Schreiben mit Inhalten, die hier bereits veröffentlicht sind. Die Menge ist letztendlich entscheidend. Nur durch ein breites Materialspektrum besteht die Möglichkeit, beim Kartellamt und in der Politik den schlüssigen Beweis anzutreten, dass hier der freie Wettbewerb durch einen Versicherungskonzern systematisch unterlaufen wird und komplette Berufsgruppen dem Boykott eines Versicheres ausgesetzt sind.

Sofern andere Versicherer so oder so ähnlich operieren, bitte auch dieses Material einsenden. Möglicherweise kann man daraus eine Gesamtstrategie der Versicherungsbranche herleiten.

Finanzielle Unterstützung der Captain HUK Redaktion – für kostenintensive Aktionen wie diese – wäre natürlich auch nicht schlecht.

Darüber hinaus sollte jeder selbst aktiv werden und das Kartellamt, die BaFin, und die Politik  entsprechend in Kenntnis setzen. Captain HUK kann nur einen kleinen Teil dazu beitragen. Erst wenn wirklich alle gemeinsam an einem Strang ziehen, wird sich etwas ändern!

Unterlassungsanspruch:

Als Argumentationshilfe für entsprechende Unterlassungsverfahren gegen die Erstanschreiben der HUK bzw. gegen die Auflistung von Werten aus dem HUK eigenen Honorartableau passt nach wie vor z.B. ein Urteil des OLG Köln (6 U 38/98) wie die Faust aufs Auge der HUK (siehe auch Captain-HUK-Beitrag vom 10.06.2010).

Kartellrecht:

Hier noch das Aktenzeichen bezüglich der Ermittlungen des Bundeskartellamtes zum Thema „kartellrechtliche Bedenken gegen das Gesprächsergebnis BVSK / HUK Coburg“ aus dem Jahr 2010 – B4-70/10. Dieses „Gesprächsergebnis“ hatte die HUK bis zu diesem Zeitpunkt (und auch noch danach) stets als Kürzungsgrundlage für Sachverständigenhonorare (auch bei gerichtlichen Auseinandersetzungen) verwendet. Aufgrund der Ermittlungen des Kartellamtes war der BVSK damals gezwungen, das „Gesprächsergebnis“ einzustellen und von der Webseite des BVSK zu entfernen. Dadurch konnte der BVSK den Sanktionen des Bundeskartellamtes entkommen.
Was die HUK in Zusammenarbeit mit dem BVSK jedoch nicht daran hinderte, das „Gesprächsergebnis“ in neuem Gewand aufleben zu lassen, Stichwort: „Honorartableau 2012 – HUK-Coburg“, das die HUK nun wieder in den Erstanschreiben an Geschädigte verwendet und aufgrund dieser Grundlage auch weiterhin Kfz-Sachverständigenhonorare rechtswidrig kürzt (siehe auch Captain-HUK-Beitrag vom 25.11.2011)

Urteilsliste “Mietwagenkosten u. SV-Honorar” zum Download >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Das Allerletzte!, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Kartellrecht, Mietwagenkosten, Sachverständigenhonorar, Unglaubliches, Unterlassung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu HUK Erstanschreiben an Geschädigte – ein Fall für das Bundeskartellamt und für Unterlassungsverfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.