Schlagwort-Archive: AG Bayreuth

AG Bayreuth verurteilt Versicherungsnehmerin der VHV zur Zahlung restlicher Sachverständigenkosten und stellt fest, dass kein Rückforderungsanspruch aus bereits geleisteten Schadenspositionen besteht mit Urteil vom 30.3.2016 – 103 C 1251/15 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserschaft, hier und heute stellen wir Euch noch ein Urteil aus Bayreuth zu den restlichen Sachverständigenkosten gegen die Versicherungsnehmerin der VHV Versicherung vor. Die Besonderheit dieses Falles liegt hier vor allem darin, dass die VHV versucht hatte, plötzlich mit angeblichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haftpflichtschaden, Prognoserisiko, Sachverständigenhonorar, Urteile, VHV Versicherung, Werkstattrisiko | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

AG Bayreuth verurteilt mit kurzem und knappem Urteil zur Zahlung restlicher Sachverständigenkosten mit Urteil vom 8.1.2016 – 109 C 1480/15 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser, nachfolgend stellen wir Euch für das Wochenende hier ein  aktuelles Urteil zu den vorgerichtlich gekürzten Sachverständigenkosten vor. Das Amtsgericht Bayreuth musste darüber entscheiden, ob die von dem eintrittsplichtigen Kfz-Haftpflichtversicherer vorgenommenen Kürzungen bezüglich der berechneten Sachverständigenkosten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haftpflichtschaden, Sachverständigenhonorar, Urteile, VERSICHERUNGEN >>>> | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

AG Bayreuth entscheidet gegen den Versicherungsnehmer der HUK-COBURG bei den restlichen Sachverständigenkosten top, allerdings bei den übrigen Schadenspositionen bei fiktiver Schadensabrechnung flop mit Urteil vom 21.4.2015 – 103 C 1683/14 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser, von Frankfurt am Main geht es weiter nach Bayreuth. Nachfolgend stellen wir Euch hier ein Urteil des Amtsgerichts Bayreuth zu den Sachverständigenkosten, zur fiktiven Abrechnung und zur Unkostenpauschale gegen den Versicherungsnehmer der HUK-COBURG bekannt. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, Unkostenpauschale, UPE-Zuschläge, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Amtsrichter des AG Bayreuth verurteilt Generali Versicherung AG zur Zahlung der vorgerichtlich gekürzten Sachverständigenkosten mit kurzem und knappem Urteil vom 13.4.2015 – 109 C 206/15 -.

Sehr geehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser, von Garmisch-Partenkirchen geht es auf unserer Urteilsreise weiter nach Bayreuth. Nachstehend geben wir Euch ein Urteil des Amtsrichters der 109. Zivilabteilung des AG Bayreuth in dem Rechtsstreit des Unfallopfers gegen die Generali Versicherungs AG bekannt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Generali Versicherung, Haftpflichtschaden, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

AG Bayreuth verurteilt am 19.9.2014 – 104 C 892/14 – die HUK-COBURG Allg. Vers. AG unter Hinweis auf das Grundsatzurteil des BGH vom 11.2.2014 – VI ZR 225/13 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, nachstehend veröffentlichen wir hier ein Urteil aus Bayreuth zu den restlichen  Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht (Factoring) gegen die HUK-COBURG unter Bezugnahme auf VI ZR 225/13. In diesem Fall ar es die HUK-COBURG Allgemeine Versicherung AG, die meinte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abtretung, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, RDG, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

AG Bayreuth verurteilt eintrittspflichtige Versicherung zur Zahlung der gekürzten Lohnkosten, Ersatzteilzuschläge und Verbringungskosten bei der fiktiven Abrechnung

Das Amtsgericht Bayreuth erlässt zur fiktiven Abrechnung, hier Lohnkosten der markengebundenen Fachwerkstatt, Ersatzteilpreisaufschläge und Fahrzeugverbringung, aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 16.09.2005 (Az.: 4 C 349/05) folgendes Endurteil: I. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 252,87 EUR nebst Zinsen in Höhe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Lohnkürzungen, Stundenverrechnungssätze, UPE-Zuschläge, Urteile, Verbringungskosten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

AG Bayreuth verurteilt Württembergische Versicherung zur Zahlung weiterer Mietwagenkosten (3 C 147/09 vom 02.06.2009)

Mit Urteil vom 02.06.2009 (3 C 147/09) hat das Amtsgericht Bayreuth die Württembergische Versicherung AG zur Zahlung weiterer Mietwagenkosten in Höhe von 330,30 € zzgl. Zinsen verurteilt. Das Gericht wendet die Schwacke-Liste an und lehnt die Fraunhofer Tabelle ab. Aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abtretung, Haftpflichtschaden, Mietwagenkosten, Rechtsanwaltskosten, Urteile, Urteile gegen Fraunhofer, Urteile Mietwagen, Urteile pro Schwacke, Württembergische Versicherung, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

AG Bayreuth verurteilt WGV Versicherung zur Zahlung weiterer Mietwagenkosten (3 C 13/09 vom 22.04.2009)

Mit Urteil vom 22.04.2009 (3 C 13/09) hat das Amtsgericht Bayreuth die  WGV-Schwäbische Allgemeine Versicherung AG zur Zahlung weiterer Mietwagenkosten in Höhe von 522,75 € zzgl. Zinsen sowie weiterer vorgerichtlicher RA-Kosten verurteilt. Das Gericht legt die Schwacke-Liste zugrunde und lehnt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haftpflichtschaden, Mietwagenkosten, Rechtsanwaltskosten, Urteile, Urteile gegen Fraunhofer, Urteile Mietwagen, Urteile pro Schwacke, WGV Versicherung, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar