ZDK geht gegen HUK-Pläne vor – Scharfe Kritik an geplantem Einstieg ins Servicegeschäft

Quelle: kfz-betrieb vom 02.09.2015

Der ZDK will gegen die Pläne der HUK-Coburg Versicherungsgruppe, künftig ihre Werkstattaktivitäten in allen Bundesländern anbieten zu wollen, vorgehen. Der Verband zweifelt an der kartellrechtlichen Zulässigkeit vorgegebener Festpreise für Dienstleistungen der Servicepartner. Entsprechend werde der ZDK das Bundeskartellamt um Prüfung ersuchen, kündigte der Zentralverband an.

Weiterlesen >>>>>

Siehe auch: Kfz-Betrieb vom 04.09.2015

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erfreuliches, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Kartellrecht, Kaskoschaden, Netzfundstücke abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu ZDK geht gegen HUK-Pläne vor – Scharfe Kritik an geplantem Einstieg ins Servicegeschäft

  1. Kai sagt:

    Ich werde beim Vorgehen des ZDK allerdings das Gefühl nicht los, dass nur die stumpfen Schwerter für die Schlacht gezückt werden…

    Herzliche Grüße

    Kai

  2. Karl Duvenkamp sagt:

    @ Kai

    „Ich werde beim Vorgehen des ZDK allerdings das Gefühl nicht los, dass nur die stumpfen Schwerter für die Schlacht gezückt werden…“

    Hallo, Kai,
    Dein Gefühl täuscht Dich nicht. Das Ganze ist nicht mehr als ein Sturm im Wasserglas. Hab da gestern gerade etwas von der Geschichte /Kultur Japans im Fernsehen mitbekommen. Bei den Samurai gab es solche stumpfen Schwerter wohl nie und das war dann auch eine klare Ansage ohne „Wenn und Aber“ und glaubwürdig dazu

    Karl Duvenkamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.