Schlagwort-Archive: AG Mülheim an der Ruhr

AG Mülheim an der Ruhr verurteilt mit hervorragender Begründung den Unfallverursacher, dessen Fahrzeug bei der DA-Direkt Versicherung haftpflichtversichert ist, zur Zahlung des vorgerichtlich von seiner Versicherung gekürzten Restschadensersatzes mit Urteil vom 20.6.2014 – 13 C 186/14 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, zur Abwechslung geben wir Euch nun ein hervorragend begründetes Urteil des zuständigen Richters der 13. Zivilabteilung des AG Mülheim / Ruhr bekannt. Der Geschädigte hatte mit anwaltlicher Hilfe wegen der restlichen Schadensbeträge nicht mehr die eintrittspflichtige DA-Direkt-Versicherung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DA Allgemeine/DA direkt Versicherung, Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Lohnkürzungen, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Stundenverrechnungssätze, UPE-Zuschläge, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

AG Mülheim an der Ruhr verurteilt zur Zahlung restlicher Sachverständigenkosten gegen DEVK-Vers. AG aus abgetretenem Recht mit Urteil vom 5.2.2013 – 10 C 2060/12 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, von Koblenz geht es weiter ins Ruhrgebiet nach Mülheim an der Ruhr. Hier das Honorarurteil aus Mülheim an der Ruhr. Die Amtsrichterin der 10. Zivilabteilung hatte über restliche Schadensersatzansprüche aus abgetretenem Recht  gegen die eintrittspflichtige Kfz-Haftpflichtversicherung aufgrund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abtretung, DEVK Versicherung, Haftpflichtschaden, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

AG Mülheim / Ruhr entscheidet zu den Anwaltskosten, wenn der Anwalt mehrere Insassen des unfallbeschädigten Pkw vertritt ( Urteil vom 20.4.2012 – 23 C 1958/11 ).

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, heute veröffentliche ich einmal ein Urteil des Amtsrichters der 23. Zivilabteilung des AG Mülheim an der Ruhr. Das Fahrzeug des Mandanten war am 17.10.2010 in Mülheim/ Ruhr in einen Unfall verwickelt worden. In dem beschädigten Wagen saß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haftpflichtschaden, Prozessvollmacht § 79 ZPO, Rechtsanwaltskosten, Urteile, ZPO § 79 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

LG Duisburg weist die Berufung der HUK-Coburg gegen eigene VN im Kaskoprozess zurück (Berufungsurteil des LG Duisburg vom 11.1.2012 – 11 S 129/11 -) und bestätigt damit das Urteil des AG Mülheim / Ruhr im Prozess VN gegen HUK-Coburg ( Urt. des AG Mülheim / Ruhr vom 16.6.2011 – 23 C 311/11 -).

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser! Zum Wochenende nun ein Schmankerl aus der HUKschen Überraschungskiste. Erst muss die VN gegen ihre eigene Kasko-Versicherung klagen. Wer war wohl die beklagte Kasko-Versicherung? Aber natürlich die HUK-Coburg. Der Rechtsstreit lief vor dem örtlich und sachlich zuständigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Allerletzte!, Erfreuliches, HUK-Coburg Versicherung, Kaskoschaden, Unglaubliches, Urteile, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

AG Mülheim an der Ruhr verurteilt HUK-Coburg zur Zahlung restlichen Schadensersatzes inklusive Verbringungskosten und UPE-Zuschlägen auch bei fiktiver Abrechnung mit Urteil vom 30.9.2010 -23 C 674/10-.

Hallo Leute, nun wieder ein Urteil direkt aus dem Ruhrrevier, nunmehr aus Mülheim/Ruhr. Wieder ist die Beklagte die HUK-Coburg. Und wieder bestreitet die HUK-Coburg im Prozess die Eigentümerstellung der Klägerin, während sie im vorgerichtlichen Verfahren einen Teil des Schadensersatzes an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, UPE-Zuschläge, Verbringungskosten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar