Schlagwort-Archive: AG Kehl

AG Kehl entscheidet zu einem Unfallschaden mit Vorschaden ( Urteil vom 12.12.2011 – 4 C 586/10 – ).

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, ich habe lange überlegt, ob das nachfolgende Urteil des AG Kehl hier veröffentlicht werden sollte oder nicht. Letztlich habe ich mich dazu durchgerungen, es als negatives Beispiel doch hier zu bringen. Was die Sachverständigenkosten betrifft, ist festzuhalten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Nutzungsausfall, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Stundenverrechnungssätze, Unkostenpauschale, UPE-Zuschläge, Urteile, Verbringungskosten, Wertminderung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

HUK verliert vor dem AG Kehl (3 C 452/09 vom 28.09.2009)

AG Kehl, AZ 3 C 452/09 vom 28.09.2009: In dem Rechtsstreit SV xyz gegen HUK-Coburg wegen Forderung hat das Amtsgericht Kehl ohne mündliche Verhandlung gemäß § 495a ZPO durch Richter am Amtsgericht Mermann für Recht erkannt: 1. Die Beklagte wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, RDG, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , | 23 Kommentare

Das AG Kehl hat die HUK-Coburg mit kurzem und knappen Urteil zur Zahlung des SV-Honorars aus abgetretenem Recht verurteilt

Das Amtsgericht Kehl hat mit Urteil vom 17.03.2008 (3 C 747/07) die HUK-Coburg Haftpflichtunterstützungskasse verurteilt, an den Kläger 102,81 € nebst Zinsen zu zahlen. Die Kosten des Rechtsstreites wurden der Beklagten auferlegt. Aus den Entscheidungsgründen: Die Klage ist in vollem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar