Schlagwort-Archive: LG Rostock

LG Rostock verurteilt nur zum Teil zur Zahlung restlicher bezahlter Mietwagenkosten nach unverschuldetem Verkehrsunfall mit kritisch zu betrachtendem Urteil vom 15.9.2017 – 1 S 51/17 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserschaft, hier und heute stellen wir Euch ein Urteil vor, das es unserer Ansicht nach ohne die unsägliche Rechtsprechung des BGH zu den Mietwagenkosten so nicht gegeben hätte. Das erkennende LG Rostock hält in der Berufung den Mittelwert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haftpflichtschaden, Mietwagenkosten, Urteile, Urteile Mittelwert, VERSICHERUNGEN >>>> | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

LG Rostock verurteilt HUK-Coburg mit kritischer Begründung zur Zahlung restlicher Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht mit Urteil vom 18.4.2013 -1 S 225/11-.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, ich bin wieder da. Dieses Mal stelle ich Euch ein absolut falsches  „Angemessenheitsurteil“ zum Thema Sachverständigenkosten vor.  Anfangs wurde zuerst BGH zitiert, Erforderlichkeit usw. propagiert und danach  die Sachverständigenkosten mit BVSK  verglichen mit einer netten Kostenkürzung, durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abtretung, Bagatellschaden, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

LG Rostock zur fiktiven Schadensabrechnung mit interessanter Begründung – allerdings vor dem VW-Urteil des BGH (1 S 22/09 vom 03.06.2009)

Hallo Leute, zum Tag der Arbeit etwas leichtere Lektüre, die aber auch interessant ist.  Hier ein etwas älteres Urteil des LG Rostock vom 3.6.2009  – 1 S 22/09 – zur fiktiven Abrechnung  mit teilweise  interessanter Begründung. Allerdings muss ich darauf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Lohnkürzungen, Nutzungsausfall, Stundenverrechnungssätze, Unkostenpauschale, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

LG Rostock verurteilt Mecklenburgische Versicherung zur Erstattung des vollständigen Sachverständigenhonorars beim „Quotenschaden“ (Az.: 10 O 199/08 vom 22.06.2010)

Mit Entscheidung vom 22.06.2010 (10 O 199/08) wurde die Mecklenburgische Versicherung durch das Landgericht Rostock  u.a. zur Erstattung des vollständigen Sachverständigenhonorars bei einem Quotenschaden verurteilt. Die Mithaftung des Klägers lag bei 50%. Das Gericht hat die vollständigen Kosten des Sachverständigengutachtens als sog. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abschleppkosten, Erfreuliches, Haftpflichtschaden, Haftungsteilung, Mecklenburgische Versicherung, Mietwagenkosten, Personenschäden, Quotenschaden, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Unkostenpauschale, Urteile, Urteile Mietwagen, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

LG Rostock hält bei mehr als 3 Jahre altem Kfz Verweisung auf freie Werkstatt für unzumutbar und spricht auch bei fiktiver Schadensregulierung UPE und Verbringungskosten zu mit Berufungsurteil vom 2.2.2011 -1 S 240/10-.

Hallo Leute, hier nun ein Berufungs-Urteil des LG Rostock vom 2.2.2011 – 1 S 240/10 – zur Unzumutbarkeit der Verweisung auf eine nicht markengebundene Werkstatt, obwohl das verunfallte Fahrzeug älter als drei Jahre ist, und zur  fiktiven Abrechnung des Schadens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, UPE-Zuschläge, Urteile, Verbringungskosten | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare