Schlagwort-Archive: Kostenvoranschlag

Freispruch erster Klasse – oder wie die HUK wieder einmal versucht hat, einen freien und unabhängigen Kfz-Sachverständigen massiv zu diskreditieren

Was einem Kfz-Sachverständigen mit der HUK so alles passieren kann, wenn man dieser Versicherung Kosten sparen will, zeigt der folgende Fall. Ein Kfz-Sachverständiger hatte einen Kostenvoranschlag (Reparaturkalkulation mit Lichtbildern?!)  erstellt und per Post an den Geschädigten übersandt. Dieser reichte die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Allerletzte!, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, Unglaubliches, Urteile, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 53 Kommentare

AG Gardelegen (Sachsen-Anhalt) verurteilt Versicherungsnehmerin der HUK-COBURG zur Zahlung restlichen Schadensersatzes in Form der Sachverständigenkosten und restlicher Reparaturkosten mit Urteil vom 25.9.2014 – 31 C 78/14 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, heute geben wir Euch ein Urteil vom 25.9.2014 der Amtsrichterin H. des Amtsgerichts in Gardelegen in Sachsen-Anhalt bekannt. Um nicht auf berechtigten Schadensersatz verzichten zu müssen, klagte das Unfallopfer den restlichen Schadensersatz bei dem zuständigen Amtsgericht Gardelegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ersatzteilzuschläge, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, NfA, Sachverständigenhonorar, Unkostenpauschale, UPE-Zuschläge, Urteile, Verbringungskosten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

AG Fürth verurteilt Allianz Allg. Vers. AG zur Zahlung von Sachverständigenkosten in Höhe von 536,31 € nebst Zinsen und Kosten mit Endurteil vom 14.10.2014 – 350 C 1750/14 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, nachstehend geben wir Euch als weitere Wochenendlektüre ein Urteil des AG Fürth vom 14.10.2014 bekannt. Dieses Mal wollte die Allianz die Sachverständigenkosten nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall nicht zahlen. Zunächst hatte der Geschädigte einen Kostenvoranschlag eingeholt, der 50,– … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allianz Versicherung, Haftpflichtschaden, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

AG Böblingen, AZ: 2 C 2391/13 vom 28.01.2014 „Kosten für den Kostenvoranschlag sind als Aufwand zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung als erforderlich und erstattungsfähig im Sinne von § 249 Abs. 2 S. 1 BGB anzusehen.“

Mal ein Urteil, an dem es nichts auszusetzen gibt: Die Kosten für den Kostenvoranschlag sind als Aufwand zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung als erforderlich und erstattungsfähig im Sinne von § 249 Abs. 2 S. 1 BGB anzusehen. Gerade mit einem Kostenvoranschlag hält … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bagatellschaden, Erfreuliches, Haftpflichtschaden, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Urteile, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , , , | 16 Kommentare

AG Magdeburg verurteilt Niederlassung Halle der HUK-Coburg zur Zahlung der Gutachterkosten für ein Kurzgutachten bei einem Schaden von ca. 600,– € mit Urteil vom 18.2.2013 -104 C 2821/12-.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, unsere Urteilsreise geht weiter. Vom Saarland geht es weiter nach Sachsen-Anhalt. Nachfolgend gebe ich  Euch ein interessantes Urteil aus Magdeburg zur Anfertigung eines Kurzgutachtens bei einem Bagatellschaden von brutto 584,92 Euro Schadenshöhe bekannt. Interessant ist, dass die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abtretung, Bagatellschaden, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, RDG, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Amtsrichterin des AG Frankfurt am Main verurteilt zur Erstattung der Kosten des Kostenvoranschlags mit Urteil vom 29.10.2012 – 31 C 1384/12 (23) -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, nachfolgeld gebe ich Euch heute ein Urteil der Amtsrichterin der 31. Zivilabteilung des AG Frankfurt am Main vom 29.10.2012 bekannt. Die eintrittspflichtige Kfz-Haftpflichtversicherung wollte die Kosten des Kostenvoranschlags nicht zahlen. Die Reparaturkosten lagen sogar über dem Bagatellschadensbereich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bagatellschaden, Haftpflichtschaden, HDI-Gerling Versicherung, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

AG Gronau zu Verbringungskosten und Kosten eines Kostenvoranschlags

Mit Urteil vom 27. September 2012, Az: 1 C 148/11 hat das Amtsgericht Gronau die Erstattungsfähigkeit von Verbringungskosten und Kosten eines Kostenvoranschlags bestätigt.  Aus den Gründen:…. Bei der gemäß § 17 StVG vorzunehmenden Abwägung der beiderseitigen Verschuldens – und Verursachungsbeiträge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allianz Versicherung, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Unkostenpauschale, Verbringungskosten | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein kalkulierter Kfz-Schaden von 568,75 € brutto stellt keinen Bagatellschaden dar – Das AG Magdeburg, AZ: 163 C 2534/11 (163) vom 04.09.2012, entscheidet positiv über die Erstattung des Sachverständigen-Honorars durch den VN der HUK-Coburg Versicherung

Wieder einmal verweigerte der HUK-Coburg Versicherer den Ausgleich unserer Honorarforderung.  Diesmal die Erstattung eines – erweiterten – Kostenvoranschlages. Bei den vorliegend kalkulierten Reparaturkosten von insgesamt 568,75 € brutto meldet  auch die Richterin Zweifel an, dass dieser Betrag überhaupt einen sogenannten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abtretung, Bagatellschaden, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

LG Hildesheim entscheidet zur Erstattungspflicht der Kosten des Kostenvoranschlages mit Berufungsurteil vom 4.9.2010 – 7 S 107/09 –

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, die Redaktion dieses Blogs läßt nichts unversucht, um die Leser umfassendst zu informieren. Hier nun das vollständige Urteil aus Hildesheim zum Thema Kostenvoranschlag, das ich am 11.01.2010 bereits beschrieben hatte. Die Begründung der Berufungskammer hinsichlich der Erstattungspflicht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haftpflichtschaden, Urteile, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

AG Heidelberg entscheidet über die Erstattungsfähigkeit eines Kostenvoranschlages i.H.v. ca. 70,– € mit Urteil vom 22.6.2012 – 21 C 357/11 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser, hier gebe ich Euch einmal ein typisches Beispiel, wie man aus einem Streitwert von 90 Euro für einen nicht bezahlten Kostenvoranschlag ein Vielfaches  produzieren kann – und natürlich zum Nutzen der Versicherten. Das Gericht hat hinsichtlich der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bagatellschaden, Das Allerletzte!, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, R+V Versicherung, Unglaubliches, Urteile, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Allianz auf Irrwegen

Das Gutachten weist einen Reparaturbetrag von ca. 1.100 Euro aus. Die Allianz verweigert den Ausgleich des Sachverständigen-Honorars mit der Begründung: Ihre Beauftragung durch den Geschädigten war zur Feststellung von Schadenumfang und -höhe nicht erforderlich, da es sich aufgrund des Beschädigungsbildes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allianz Versicherung, Bagatellschaden, Haftpflichtschaden, Sachverständigenhonorar, Unglaubliches | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

AG Stuttgart verurteilt HDI zur Zahlung der Kosten des Kostenvoranschlages mit Urteil vom 10.6.2011 – 18 C 1575/11 -.

Während die Erstattungsfähigkeit der Sachverständigenkosten doch eigentlich geklärt ist, kommt es wegen der Kosten des Kostenvoranschlages immer wieder zu Rechtsstreiten, zumal die eintrittspflichtigen Kfz-Haftpflichtversicherer immer häufiger statt eines Gutachtens nur einen Kostenvoranschlag wünschen. Diesem Ansinnen müssen die Geschädigten zwar nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abtretung, HDI-Gerling Versicherung, Rechtsanwaltskosten, Urteile, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare